Analytics & Research

Die Analyse zentraler Wettbewerbsfaktoren, das Erkennen entscheidender Entwicklungen auf den Märkten sowie die detaillierte Kenntnis über die Bedürfnisse der Kunden sind eine wichtige Grundlage für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens. Sich täglich ändernde Rahmenbedingungen, neue Kundenwünsche und die Globalisierung der Märkte bieten bei der richtigen Informationslage Chancen anstatt Risiken zu bergen.

Unsere Projekte im funktionalen Bereich Analytics & Research unterstützen Sie dabei, diese Chancen nutzbar zu machen, mögliche Risiken zu erkennen und diese erfolgreich zu umgehen. Hierzu werden Daten über Ihre relevanten Märkte, Kunden oder Ihr Unternehmen von dem Projektteam gesammelt, gesichtet und bezüglich des individuellen Projektziels analysiert und aufbereitet. Die so gewonnen Erkenntnisse können außerdem als Grundlage für weiterführende Projekte in den Bereichen Strategie, IT oder Marketing & Sales dienen, um deren wirtschaftliche Potenziale nutzen zu können.

Detaillierte Kenntnisse über den eigenen Markt sind elementare Voraussetzungen für die Planung, Entwicklung und Einführung neuer und innovativer Produkte oder Dienstleistungen. Sie helfen dabei, Entscheidungen über die Entwicklung neuer Produkte zu treffen und deren Einführung zielgerichtet und erfolgreich durchzuführen. Im Rahmen einer Marktanalyse liefern unsere Projektteams Ihnen die Grundlage für eine individuelle Bewertung der Attraktivität eines Marktes. Dazu gehört die Bewertung von Marktchancen sowie die Abschätzung des möglichen Absatz- und Umsatzvolumens, das Aufdecken bestehender Markteintrittsbarrieren, Aussagen über die zukünftige Entwicklung des Marktes und die Recherche von politischen und ökonomischen Rahmenbedingungen sowie bedeutenden Technologietrends - insbesondere beim Eintritt in neue Märkte können diese Informationen vor erheblichen Kosten schützen und somit entscheidend zum Erfolg beitragen.

Um eine zielführende Markteintrittsstrategie ableiten und somit neue Absatzmärkte für Ihr Unternehmen erschließen zu können, sind allerdings auch Kenntnisse über das vorherrschende Wettbewerbsumfeld unabdingbar. Im Rahmen einer Konkurrenzanalyse werden detaillierte Informationen über die im Markt befindlichen Wettbewerber und deren Produkte gesammelt und hinsichtlich spezifischer Stärken und Schwächen untersucht. Dies liefert Ihnen wertvolle Erkenntnisse für Ihre eigene Marktposition und eine fundierte Grundlage zur Erschließung neuer Wettbewerbsvorteile.


Referenz: Durchführung einer Marktanalyse als Basis für eine strategische Neuausrichtung

Das von Junior Comtec vermittelte Projektteam wurde von dem Unternehmen Johnson Controls mit der Analyse des Marktpotentials für Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungen (KWKK) im deutschsprachigen Raum beauftragt. Aus den Ergebnissen dieser Analyse sollten Empfehlungen für eine strategische Neuausrichtung des Auftraggebers in diesem Geschäftsbereich abgeleitet werden. Bestandteile des Projektes waren dabei unter anderem eine Analyse des Marktpotentials, des Wettbewerbsumfelds sowie der Kunden im Bereich KWKK. Die Analyse des Marktes erfolgte mit Fokus auf sieben ausgewählte Zielgruppen und umfasste das Marktwachstum, gesetzliche Rahmenbedingungen sowie potentielle Marktrisiken. Auf dieser Grundlage wurde das Marktpotential abgeschätzt und mit Hilfe von Experteninterviews validiert sowie ergänzt. Ein weiterer, wichtiger Bestandteil der Marktanalyse war die Untersuchung des Wettbewerbsumfelds von Johnson Controls auf dem deutschen KWKK-Markt durch das Projektteam. Auf Basis der gewonnen Ergebnisse wurden von den Beratern strategische Empfehlungen hinsichtlich des Ausbaus der Aktivitäten von Johnson Controls auf dem betrachteten Markt abgeleitet und diese dem Auftraggeber in mehreren Präsentationen vorgestellt sowie mit Ihm diskutiert.

Referenz

Johnson Controls

Das von Junior Comtec vermittelte Projektteam wurde von dem Unternehmen Johnson Controls mit der Analyse des Marktpotentials für Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungen (KWKK) im deutschsprachigen Raum beauftragt. Aus den Ergebnissen dieser Analyse sollten Empfehlungen für eine strategische Neuausrichtung des Auftraggebers in diesem Geschäftsbereich abgeleitet werden. Bestandteile des Projektes waren dabei unter anderem eine Analyse des Marktpotentials, des Wettbewerbsumfelds sowie der Kunden im Bereich KWKK. Die Analyse des Marktes erfolgte mit Fokus auf sieben ausgewählte Zielgruppen und umfasste das Marktwachstum, gesetzliche Rahmenbedingungen sowie potentielle Marktrisiken. Auf dieser Grundlage wurde das Marktpotential abgeschätzt und mit Hilfe von Experteninterviews validiert sowie ergänzt. Ein weiterer, wichtiger Bestandteil der Marktanalyse war die Untersuchung des Wettbewerbsumfelds von Johnson Controls auf dem deutschen KWKK-Markt durch das Projektteam. Auf Basis der gewonnen Ergebnisse wurden von den Beratern strategische Empfehlungen hinsichtlich des Ausbaus der Aktivitäten von Johnson Controls auf dem betrachteten Markt abgeleitet und diese dem Auftraggeber in mehreren Präsentationen vorgestellt sowie mit Ihm diskutiert.

Referenz

Die Berater von Junior Comtec setzen ihre analytischen Fähigkeiten nicht nur bei der Analyse des Unternehmensumfelds ein, sondern wenden diese auch auf Projekte innerhalb des Unternehmens selbst an. Im Rahmen von Projektstudien überprüfen wir die Umsetzung von geplanten Projekten, insbesondere wenn Risiken nicht eingeschätzt werden können oder die Umsetzbarkeit des Projektes in Frage gestellt wird. Außerdem wird untersucht, in welchem Umfang, in welcher Zeit und mit welchen Mitteln ein Projekt realisiert werden kann. Im Rahmen einer Machbarkeitsprüfung wird die organisatorische Umsetzung, die wirtschaftliche und technische Machbarkeit, die Verfügbarkeit von Ressourcen sowie die zeitliche und die rechtliche Umsetzung überprüft und kritisch hinterfragt. So können frühzeitig, noch bevor viele Unternehmensressourcen in dem Projekt gebunden werden, Problemfelder und Planungsfehler des Projektes erkannt und effizient behoben werden. Die Gefahr eines hohen wirtschaftlichen Schadens, der von einem fehlgeleiteten Projekt ausgeht, kann auf diese Art und Weise minimiert werden.


Referenz: Machbarkeitsstudie zur Nutzung eines spezifischen ERP-Systems

Die RSN Sihn GmbH, ein führender Hersteller von fluidischen und mechanischen Verbindungselementen für die Automobilindustrie, beauftragte ein von Junior Comtec vermitteltes Projektteam mit der Durchführung einer Machbarkeitsstudie. Im Rahmen dieser Studie sollte überprüft werden, ob ein im Unternehmen bereits vorhandenes ERP-System für eine Unterstützung des Prozesses der Angebotserstellung genutzt werden kann. Um die Anforderungen an das System genau bewerten zu können, wurde von dem Projektteam in einem ersten Schritt eine umfassende Aufnahme des Angebotserstellungsprozesses durchgeführt und mit Microsoft Visio dokumentiert. Auf dieser Grundlage und auf Basis von persönlichen Gesprächen mit Mitarbeitern des Vertriebs, der Produktkonstruktion sowie der Geschäftsführung, wurden die Anforderungen an das ERP-System in einem Lastenheft festgehalten. In der letzten Projektphase wurden die in dem Lastenheft enthaltenen Anforderungen mit den tatsächlichen Möglichkeiten des bereits bestehenden Systems abgeglichen. In enger Zusammenarbeit mit der IT-Abteilung des Auftraggebers konnten dadurch fundierte Aussagen über die Machbarkeit der Integration des Angebotserstellungsprozesses in das bestehende ERP-System getätigt werden.

Referenz

RSN Sihn GmbH

Die RSN Sihn GmbH, ein führender Hersteller von fluidischen und mechanischen Verbindungselementen für die Automobilindustrie, beauftragte ein von Junior Comtec vermitteltes Projektteam mit der Durchführung einer Machbarkeitsstudie. Im Rahmen dieser Studie sollte überprüft werden, ob ein im Unternehmen bereits vorhandenes ERP-System für eine Unterstützung des Prozesses der Angebotserstellung genutzt werden kann. Um die Anforderungen an das System genau bewerten zu können, wurde von dem Projektteam in einem ersten Schritt eine umfassende Aufnahme des Angebotserstellungsprozesses durchgeführt und mit Microsoft Visio dokumentiert. Auf dieser Grundlage und auf Basis von persönlichen Gesprächen mit Mitarbeitern des Vertriebs, der Produktkonstruktion sowie der Geschäftsführung, wurden die Anforderungen an das ERP-System in einem Lastenheft festgehalten. In der letzten Projektphase wurden die in dem Lastenheft enthaltenen Anforderungen mit den tatsächlichen Möglichkeiten des bereits bestehenden Systems abgeglichen. In enger Zusammenarbeit mit der IT-Abteilung des Auftraggebers konnten dadurch fundierte Aussagen über die Machbarkeit der Integration des Angebotserstellungsprozesses in das bestehende ERP-System getätigt werden.

Referenz

Kundenanalysen dienen in erster Linie dazu, Ihnen genauere Informationen über ihre aktuellen Kunden zu liefern, sodass deren Bedürfnissen und individuellen Anforderungen noch besser nachgekommen werden kann. Untermauert werden können die Erkenntnisse der Kundenanalyse durch eine fundiert durchgeführte Imageanalyse. Die Ergebnisse dieser Analyse zeigen Ihnen die Auswirkungen ihres Marketings und ihres Außenauftritts gegenüber ihrer Kunden auf. Mit Hilfe dieser Kenntnisse können umfangreiche Marketing- und Kundenbindungsprogramme von Ihnen noch zielgerichteter, effizienter und wirkungsvoller eingesetzt werden.


Referenz: Kunden- und Vertriebspartnerbefragung

Im November 2012 unterstützte ein von Junior Comtec vermitteltes Projektteam die AEG Power Solutions GmbH dabei, eine Datenbasis für eine strategische Entscheidung hinsichtlich der Verbesserung der Vertriebsprozesse zu generieren. Das Team sollte weltweit die Vertriebspartner sowie die wichtigsten Kunden des Auftraggebers befragen und die Ergebnisse anschließend in einem Workshop vorstellen. Hierzu erarbeitete das Projektteam in Absprache mit dem Auftraggeber zwei Fragenkataloge für die Telefoninterviews und Online-Befragungen. Anschließend führte das Beraterteam die Befragungen in fünf Sprachen durch und wertete diese aus. Die Ergebnisse der Befragung sowie mehrere daraus abgeleitete Handlungsempfehlungen wurden anschließend in einem Workshop am Unternehmensstandort in Belecke, Deutschland, vorgestellt.

Referenz

AEG Power Solutions GmbH

Im November 2012 unterstützte ein von Junior Comtec vermitteltes Projektteam die AEG Power Solutions GmbH dabei, eine Datenbasis für eine strategische Entscheidung hinsichtlich der Verbesserung der Vertriebsprozesse zu generieren. Das Team sollte weltweit die Vertriebspartner sowie die wichtigsten Kunden des Auftraggebers befragen und die Ergebnisse anschließend in einem Workshop vorstellen. Hierzu erarbeitete das Projektteam in Absprache mit dem Auftraggeber zwei Fragenkataloge für die Telefoninterviews und Online-Befragungen. Anschließend führte das Beraterteam die Befragungen in fünf Sprachen durch und wertete diese aus. Die Ergebnisse der Befragung sowie mehrere daraus abgeleitete Handlungsempfehlungen wurden anschließend in einem Workshop am Unternehmensstandort in Belecke, Deutschland, vorgestellt.

Referenz