2016

Autonomes Fahren – Die Zukunft der individuellen Mobilität

Autonomes Fahren ist in der jüngsten Vergangenheit nicht durch positive Meldungen aufgefallen. Die tödlichen Unfälle mit Teslas Modell S, unter Umständen ausgelöst durch den noch nicht ausgereiften Autopiloten, dürfen allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass autonome Fahrzeuge eine rasante Entwicklung durchlaufen. Die Brisanz dieser disruptiven Innovation haben neben Tech-Größen aus dem Silicon Valley auch die deutschen Autohersteller erkannt. BMWs Kooperation mit der niederländisch-israelischen Firma Mobileye, welche Kamerasysteme für autonome Fahrzeuge entwickelt, beweist dies nachdrücklich. Verschiedene Aspekte lassen vermuten, dass selbstfahrende Autos keine der üblichen Innovationen in der Fahrzeugindustrie sind. Es kann im Gegenteil davon ausgegangen werden, dass diese zu einem Game Changer für die gesamte Automobilbranche werden können.

Weiterlesen …


Content Marketing - Das Bewerben der eigenen Produkte in neuen Dimensionen

Durch die rasante Digitalisierung in fast allen Bereichen unseres heutigen Lebens, reicht es für Unternehmen nicht mehr aus, ihre Produkte lediglich zu bewerben. Die Kunden wollen mit ihnen über soziale Netzwerke in Kontakt treten und interagieren aber gleichzeitig auch unterhalten und informiert werden. Eben diesen Wunsch der Kunden greift das Content Marketing auf, das seit einigen Jahren existiert und von Unternehmen vermehrt eingesetzt wird.

Weiterlesen …


Shopfloor Management - Ein Mittel zur kontinuierlichen Entwicklung von Kompetenzen im Produktionsumfeld

Zukünftige Unternehmen werden – auch durch den Einfluss moderner Informations- und Kommunikationstechnologie – völlig neue Herausforderungen meistern müssen. Kürzere Produktlebenszyklen sowie eine vom Kunden geforderte größere Anzahl von Produktvarianten sind nur zwei Beispiele. Hinzu kommen in Deutschland zusätzliche Anforderungen durch den demographischen Wandel. Aufgrund des Trends hin zur Wissensgesellschaft sind auch in der Produktion immer mehr Kompetenzen im systematischen Problemlösen sowie kontinuierliche Verbesserungsprozesse gefordert. Eine Kompetenzentwicklung von Mitarbeitern ist aber zeit- und kostenintensiv. Darüber hinaus ist es zumeist nicht möglich, Mitarbeiter aus der Produktion für Trainings freizustellen. An diesem Punkt setzt Shopfloor Management an und versucht auf Basis von Lean Production ein Konzept zu bieten, welches ein effizientes Design von Wertschöpfung gewährleistet.

Weiterlesen …



Studentische Unternehmensberatungen und ihre Dachverbände

Stellen Sie sich vor, Sie lernen ihren späteren Arbeitnehmer schon während des Studiums in gemeinsamer Projektarbeit kennen...

Dies ist längst keine Fiktion, denn einige Studenten engagieren sich neben dem Studium als studentische Unternehmensberater und arbeiten häufig beim Kunden vor Ort.

Mit dem aus Frankreich stammenden Konzept studentischer Unternehmensberatungen entsteht eine Verknüpfung von Studenten und Unternehmen im Sinne von gemeinsamer Projektarbeit. Ziel ist auf Seite der Studenten, die im Studium erlernten Theorien und Konzepte in Form von Projekten mit Unternehmen in die Praxis umzusetzen und so Einblicke in die Arbeitswelt zu gewinnen. Auf Unternehmerseite sind vor allem das aktuelle Hochschulwissen sowie der „frische Wind“ der ideenreichen und umsetzungsstarken Studenten gefragt. Aber auch der „Recruitingfaktor“ und das erste Kennenlernen potentieller zukünftiger Arbeitnehmer ist für Unternehmer in dieser Zusammenarbeit ein Gewinn.

Das Konzept hat Erfolg: In Europa existieren mittlerweile 600 solcher Beratungen, alleine in Deutschland sind es 121. Wir klären: wie sind sie organisiert, wer steckt hinter dem Konzept und inwiefern können Unternehmen davon profitieren?

Weiterlesen …