Maschinen & Anlagenbau

Material- und produktbezogene Kosten stellen in produzierenden Unternehmen in den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau den größten Kostenfaktor dar. In der Produktion kann daher durch operationale Exzellenz ein wesentlicher Differenzierungsfaktor hinsichtlich Kosten, Qualität, Flexibilität und Schnelligkeit gegenüber den Wettbewerbern geschaffen werden. Junior Comtec kann auf die Erfahrung aus einer Vielzahl an Projekten in den Bereichen Lean Enterprise, Produktionsplanung, Prozesszertifizierung und Supply-Chain-Management zurückgreifen. Neben der Branchenerfahrung können unsere Berater durch ihr Studium an der Technischen Universität Darmstadt mit ihrem ausgeprägten Fachwissen die individuellen Problemstellungen unserer Kunden in den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau besser verstehen und zielgerichteter lösen.

Neben der Produktion können in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Aftersales - besonders in kleinen und mittelständischen Unternehmen - oft noch erhebliche, bislang ungenutzte, Potentiale erschlossen werden, um Ertrag, Kundenzufriedenheit und Kundenbindung zu steigern. Junior Comtec kann Sie mit Projekten in den Bereichen Marketing & Sales sowie Analytics & Research dabei unterstützen, diese Potentiale zu erkennen und effektiv zu nutzen.

Referenz: Durchführung einer Marktanalyse als Basis für eine strategische Neuausrichtung

Das von Junior Comtec vermittelte Projektteam wurde von dem Unternehmen Johnson Controls mit der Analyse des Marktpotentials für Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungen (KWKK) im deutschsprachigen Raum beauftragt. Aus den Ergebnissen dieser Analyse sollten Empfehlungen für eine strategische Neuausrichtung des Auftraggebers in diesem Geschäftsbereich abgeleitet werden. Bestandteile des Projektes waren dabei unter anderem eine Analyse des Marktpotentials, des Wettbewerbsumfelds sowie der Kunden im Bereich KWKK. Die Analyse des Marktes erfolgte mit Fokus auf sieben ausgewählte Zielgruppen und umfasste das Marktwachstum, gesetzliche Rahmenbedingungen sowie potentielle Marktrisiken. Auf dieser Grundlage wurde das Marktpotential abgeschätzt und mit Hilfe von Experteninterviews validiert sowie ergänzt. Ein weiterer, wichtiger Bestandteil der Marktanalyse war die Untersuchung des Wettbewerbsumfelds von Johnson Controls auf dem deutschen KWKK-Markt durch das Projektteam. Auf Basis der gewonnen Ergebnisse wurden von den Beratern strategische Empfehlungen hinsichtlich des Ausbaus der Aktivitäten von Johnson Controls auf dem betrachteten Markt abgeleitet und diese dem Auftraggeber in mehreren Präsentationen vorgestellt sowie mit Ihm diskutiert.

Referenz

Johnson Controls

Das von Junior Comtec vermittelte Projektteam wurde von dem Unternehmen Johnson Controls mit der Analyse des Marktpotentials für Kraft-Wärme-Kälte-Kopplungen (KWKK) im deutschsprachigen Raum beauftragt. Aus den Ergebnissen dieser Analyse sollten Empfehlungen für eine strategische Neuausrichtung des Auftraggebers in diesem Geschäftsbereich abgeleitet werden. Bestandteile des Projektes waren dabei unter anderem eine Analyse des Marktpotentials, des Wettbewerbsumfelds sowie der Kunden im Bereich KWKK. Die Analyse des Marktes erfolgte mit Fokus auf sieben ausgewählte Zielgruppen und umfasste das Marktwachstum, gesetzliche Rahmenbedingungen sowie potentielle Marktrisiken. Auf dieser Grundlage wurde das Marktpotential abgeschätzt und mit Hilfe von Experteninterviews validiert sowie ergänzt. Ein weiterer, wichtiger Bestandteil der Marktanalyse war die Untersuchung des Wettbewerbsumfelds von Johnson Controls auf dem deutschen KWKK-Markt durch das Projektteam. Auf Basis der gewonnen Ergebnisse wurden von den Beratern strategische Empfehlungen hinsichtlich des Ausbaus der Aktivitäten von Johnson Controls auf dem betrachteten Markt abgeleitet und diese dem Auftraggeber in mehreren Präsentationen vorgestellt sowie mit Ihm diskutiert.

Referenz

Referenz: Durchführung einer Kundenanalyse als Basis für eine Strategieänderung

    Ein von Junior Comtec vermitteltes Projektteam wurde mit der Durchführung einer Kunden- und Imageanalyse im Bereich der Oberflächentechnik beauftragt. Ziel des Projektes war eine unternehmensweite, strategische Neuausrichtung, um die Leistungen und Produkte des Auftraggebers auf die zukünftigen Marktanforderungen auszurichten. Die von dem Beraterteam durchgeführte Kundenanalyse sollte dabei Aufschluss über die aktuell und zukünftig von den Kunden der Verzinkerei Rhein-Main GmbH eingesetzten Korrosionsschutzverfahren geben. Dazu wurde das heutige Absatzumfeld mittels telefonischer Umfragen analysiert und strukturiert. Mit Hilfe einer Trendanalyse konnten außerdem die Auswirkungen zukünftiger technologischer Entwicklungen auf das Leistungsangebot des Auftraggebers aufgezeigt werden. Anschließend wurden von dem Projektteam auf Basis der gesammelten Erkenntnisse Vorschläge für das weitere Vorgehen bezüglich der strategischen Neuausrichtung abgeleitet und dem Auftraggeber in einer Abschlusspräsentation vorgestellt.

    Referenz

    Verzinkerei Rhein-Main GmbH

    Ein von Junior Comtec vermitteltes Projektteam wurde mit der Durchführung einer Kunden- und Imageanalyse im Bereich der Oberflächentechnik beauftragt. Ziel des Projektes war eine unternehmensweite, strategische Neuausrichtung, um die Leistungen und Produkte des Auftraggebers auf die zukünftigen Marktanforderungen auszurichten. Die von dem Beraterteam durchgeführte Kundenanalyse sollte dabei Aufschluss über die aktuell und zukünftig von den Kunden der Verzinkerei Rhein-Main GmbH eingesetzten Korrosionsschutzverfahren geben. Dazu wurde das heutige Absatzumfeld mittels telefonischer Umfragen analysiert und strukturiert. Mit Hilfe einer Trendanalyse konnten außerdem die Auswirkungen zukünftiger technologischer Entwicklungen auf das Leistungsangebot des Auftraggebers aufgezeigt werden. Anschließend wurden von dem Projektteam auf Basis der gesammelten Erkenntnisse Vorschläge für das weitere Vorgehen bezüglich der strategischen Neuausrichtung abgeleitet und dem Auftraggeber in einer Abschlusspräsentation vorgestellt.

    Referenz