Transport & Verkehr

Unternehmen der Transport- und Logistikbranche agieren in schnell wachsenden Märkten und in einem herausfordernden Umfeld: Eine starke Konjunkturabhängigkeit, zunehmender Kostendruck, intensiver Wettbewerb und steigende Herausforderungen durch eine wachsende, globale Vernetzung der Märkte sind dabei nur einige Themen, mit denen sich die Transport- und Logistikbranche aktuell auseinanderzusetzen hat. Eine starke Marktorientierung ist daher ebenso gefragt wie flexible und effiziente Anpassungen an die Marktveränderungen. Junior Comtec hilft Ihnen dabei, die aktuellen Herausforderungen zu bewältigen - beispielsweise mittels einer Marktanalyse, einer Strategieanpassung oder einer Optimierung der internen Prozesse . Weitere mögliche Themen sind die Implementierung von Kennzahlensystemen oder Reporting-Tools, um unter dem vorherrschenden Kostendruck effiziente und fundierte Entscheidungen treffen zu können. 

Referenz: Entwicklung eines Lademittelmanagements

    Das Beraterteam von Junior Comtec wurde von der Lufthansa Cargo, einer hundertprozentigen Tochter der Lufthansa AG, mit der Entwicklung von Ansätzen für ein kosteneffizientes Management der etwa 30.000 weltweit im Einsatz befindlichen Lademittel beauftragt. Durch eine Unpaarigkeit der Verkehrsströme ergaben sich besonders bei der Positionierung bzw. Rückführung von Containern Optimierungspotentiale. Um diese Potentiale zu nutzen, wurde von dem Projektteam ein Konzept entwickelt, das sowohl die Entwicklung von monetären Anreizen für ein effizientes Wirtschaften mit den verwendeten Lademitteln als auch die Einführung von Key Performance Indicators (KPIs) vorsah. Darüber hinaus wurde die Rentabilität der Errichtung eines weiteren Verladestandortes geprüft und das bestehende Preiskonzept für die Lademittel optimiert

    Referenz

    Lufthansa Cargo AG

    Das Beraterteam von Junior Comtec wurde von der Lufthansa Cargo, einer hundertprozentigen Tochter der Lufthansa AG, mit der Entwicklung von Ansätzen für ein kosteneffizientes Management der etwa 30.000 weltweit im Einsatz befindlichen Lademittel beauftragt. Durch eine Unpaarigkeit der Verkehrsströme ergaben sich besonders bei der Positionierung bzw. Rückführung von Containern Optimierungspotentiale. Um diese Potentiale zu nutzen, wurde von dem Projektteam ein Konzept entwickelt, das sowohl die Entwicklung von monetären Anreizen für ein effizientes Wirtschaften mit den verwendeten Lademitteln als auch die Einführung von Key Performance Indicators (KPIs) vorsah. Darüber hinaus wurde die Rentabilität der Errichtung eines weiteren Verladestandortes geprüft und das bestehende Preiskonzept für die Lademittel optimiert

    Referenz

    Referenz: Machbarkeitsstudie zur Verringerung der Durchlaufzeiten bei der Umrüstung von Kabinenausstattung

      Durch eine Grunderneuerung der Kabinensitzausstattung hatten sich die Zeiten des Umrüstprozesses stark verlängert. Deshalb wurde das Projektteam von der Lufthansa Technik AG mit der Durchführung einer Machbarkeitsstudie zur Verringerung der Durchlaufzeiten beim Austausch verschiedener Flugzeugsitze in der Boeing 747-8 beauftragt. Gleichzeitig sollte aufgezeigt werden, durch welche Maßnahmen eine Beschleunigung des Versionenwechsels realisierbar ist. Zum Projektabschluss wurde eine umfassende Projektdokumentation erarbeitet, die der Lufthansa Technik AG zukünftige Schritte zur endgültigen Implementierung des optimierten Versionenwechsels aufzeigt.

      Referenz

      Lufthansa Technik

      Durch eine Grunderneuerung der Kabinensitzausstattung hatten sich die Zeiten des Umrüstprozesses stark verlängert. Deshalb wurde das Projektteam von der Lufthansa Technik AG mit der Durchführung einer Machbarkeitsstudie zur Verringerung der Durchlaufzeiten beim Austausch verschiedener Flugzeugsitze in der Boeing 747-8 beauftragt. Gleichzeitig sollte aufgezeigt werden, durch welche Maßnahmen eine Beschleunigung des Versionenwechsels realisierbar ist. Zum Projektabschluss wurde eine umfassende Projektdokumentation erarbeitet, die der Lufthansa Technik AG zukünftige Schritte zur endgültigen Implementierung des optimierten Versionenwechsels aufzeigt.

      Referenz

      Referenz: Datenschutzgerechte Analyse von Softwaresystemen als Grundlage für einen vereinfachten IT-Prozess zum effizienten Benutzermanagement

      Die Lufthansa LEOS GmbH, 100-prozentige Tochter der Lufthansa Technik GmbH, beauftragte ein von Junior Comtec vermitteltes Projektteam mit der Erstellung von Schutzbedarfsfeststellungen für vier Softwaresysteme sowie der Analyse der bestehenden Benutzerberechtigungen. Aufgrund der Verarbeitung personenbezogener Daten in allen Systemen nahm das Projektteam eine Neubewertung der bestehenden Datenschutzmaßnahmen entsprechend der internen Datenschutzrichtlinien des Lufthansa Konzerns sowie des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Teledienstschutzgesetzes (TDDSG) vor.

      Referenz

      Lufthansa LEOS GmbH

      Die Lufthansa LEOS GmbH, 100-prozentige Tochter der Lufthansa Technik GmbH, beauftragte ein von Junior Comtec vermitteltes Projektteam mit der Erstellung von Schutzbedarfsfeststellungen für vier Softwaresysteme sowie der Analyse der bestehenden Benutzerberechtigungen. Aufgrund der Verarbeitung personenbezogener Daten in allen Systemen nahm das Projektteam eine Neubewertung der bestehenden Datenschutzmaßnahmen entsprechend der internen Datenschutzrichtlinien des Lufthansa Konzerns sowie des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Teledienstschutzgesetzes (TDDSG) vor.

      Referenz